Steak mit Sesam, scharfem Möhrensalat und Backtomate

Steak mit scharfem Möhrensalat und Sesam

27. Juli 2013

Steak gehört zu meinen absoluten Lieblingen. Deswegen gibt es das auch öfter. Nach vielen missglückten Zubereitungsversuchen (ich sag nur Schuhsohle), habe ich es mittlerweile raus das Steak rare bis medium (medium-rare) zuzubereiten, so dass es super mundet. Da ich noch verschiedene Zutaten aus dem Asialaden im Kühlschrank hatte, improvisierte ich ein Asia-Steak mit scharfem Möhrensalat und Sesam. Tomaten mussten auch noch weg – und so gab es kurzerhand zwei Backtomaten dazu. Ganz sicher keine klassische Art ein Steak zu genießen, aber hey – crossover improvisiert geht doch auch! Und ja, ich habe auf die klassische Sättingsbeilage (Kohlenhydrate) verzichtet.

Steak mit scharfem Moehrensalat, Sesam und Backtomate

Hier nochmal die Zutaten für eine ordentliche Portion

  • Hüftsteak ca. 250g (4-5 cm dick)
  • 4-5 Möhren / Karotten
  • Ein paar Zweige frischen Koriander
  • Ein kleine rote Zwiebel
  • Chilischote, falls man eine da hat.
  • Eine Limette, Sojasauce, Salz, Pfeffer
  • 2 Tomaten
  • Sesam zum Bestreuen

Und so geht das Rezept:

Öl zum Anbraten in die Grillpfanne geben, Pfanne erhitzen (ich habs auf 4 von 6 gestellt). Ofen parallel auf 150° C erhitzen und schon mal eine Form für das Steak und die Backtomaten zur Seite stellen. Wenn die Pfanne richtig Hitze hat, das Steak reinlegen und von jeder Seite etwa 90 Sekunden anbraten, dann in die zurecht gelegte Form samt der zwei Backtomaten legen und ab in die Backofen stellen – für ca. 10-15 Minuten, je nachdem wie man den Garpunkt des Steaks möchte. Bei 10 Minuten liegen wir eher bei medium-rare, bei 15 Minuten ist es dann schon medium oder mehr. Ich hab es ca. 12 Minuten in der Röhre gelassen – dann war es für ich perfekt.

In der Zeit, in der das Steak im Backofen weilt, die Möhren schälen und in Streifen schneiden (z. B. mit einem Julienne-Schneider – geht aber sonst auch von Hand). Koriander abzupfen, waschen und klein schneiden. Die rote Zwiebel ebenfalls möglichst dünn schneiden. Wer noch eine Chilischote zu hause hat, kann diese noch schnell entkernen und in ganz dünne Ringe schneiden. Die drei bzw. vier Zutaten in einer Schüssel schon mal vermengen. Dann in einer Tasse den Saft einer Limette mit einem guten Schuss Sojasauce vermissen, jeweils etwas Salz und Pfeffer dazu, gut verrühren. Wer es noch schärfer mag, kann noch Sambal Oelek oder Tabasco dazu geben 😉 Die fertige Marinade in die Schale mit den Möhren geben, Sesamkörner je nach Geschmack dazu streuen, alles gut durchmischen, damit sich die Flüssigkeit mit den übrigen Zutaten vermischt.

Dann sollte das Steak nach den 10, 12 oder 15 Minuten im Backofen eigentlich auch fertig sein. Alles schön auf einem Teller anrichten und mit Sesam als Deko überstreuen, fertig! Lasst es euch schmecken! So dem roten Fleisch passt dann mal wieder eine Rotwein nach eurem eigenen Geschmack 😉

Schlagwörter: , , , , , , , ,