Corona Bier mit Limette

Corona Mexican Beer

18. Juni 2013

Bier haben wir in Deutschland eigentlich im Überfluss. Der Pro-Kopf-Konsum geht allerdings Jahr für Jahr zurück. Kein Wunder, dass die Bier-Industrie sich ständig neue Mischgetränke einfallen lässt. Diese sind echt nicht meins! Ich trinke entweder ein vollwertiges Bier – oder halt gar keins. Sogar Radler, Alster & Co. sind nicht meine Welt.

Ein Bier, dass ich jedoch gerne mal zu Abwechslung trinke, ist Corona aus Mexiko. Schon ganz lange kein Geheimtipp mehr, aber für mich im Sommer eine leckere Alternative zu den einheimischen Sorten. Corona (spanisch für Krone) wird in Mexiko gebraucht und ist dort das meistverkaufte Bier. Es besteht aus Wasser, Hopfen und auch vorallem Mais und Reis. Corona ist also ein Maisbier und mittlerweile in über 150 Ländern verfügbar. Der Gehalt des Alkohols im Corona-Bier liegt bei 4,5 % (somit etwas unter den deutschen Bieren, die oft 4,9 % haben).

Besonders erfrischend und wohlschmeckend wird es, wenn man eine Limettenscheibe oben in den Hals der Flasch steckt und vor dem trinken in die Flasche drückt. Die Säure der Limette und das Bier vetragen sich sehr gut – und das kleine Ritual macht auch noch Spaß. Man geht allerdings davon aus, dass die Limette ursprünglich dazu benutzt wurde den Flaschenhals zu säubern, da die Corona-Kisten oft in staubiger Umgegebung gelagert wurden. Mir soll es egal sein, ob es mexikanische Tradition ist oder nicht – solange es schmeckt ist alles erlaubt 😉

Wer ist noch Corona-Fan?

 

Schlagwörter: , , , ,

One Comment

  1. Netti sagt:

    …übrigens auch besonders beliebt bei den Amerikanern! :o)